5.7.2015 Programme für Jugendgruppen und Jugendreisen. I love Transylvania.

Abenteuerurlaub mit Floßfahrt auf dem Olt für Jugendgruppe in Rumänien Siebenbürgen Transsilvanien

Der Reiseveranstalter für ökologische Jugendgruppenreisen und Jugendstudienreisen in Rumänien mit pädagogischer Betreuung. Urlaub bei Dracula und Vampiren Ferien in den Karpaten in Transsilvanien
Reisen für Jugendgruppen in Transsilvanien
Vampir

Abenteuerurlaub Jugendferien Jugendreise und Jugendcamp mit Jugendgruppe bei Graf Dracula und Vampiren im Schloss in Bran und Fahrt mit dem Floß auf dem Fluss Olt

Fahrt mit Floß Siebenbürgen Karpaten Rumänien Floßtour Olt Rumänien Rafting Rumänien Floßfahrt auf dem Olt Siebenbürgen Bärenreservat Draculaschloss Bran Poiana Brasov

 
Programme für Jugendgruppen
 
CNTOURS veranstaltet Reisen für Jugendgruppen in Transsilvanien mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten. Die Programme bestehen aus erprobten und für Jugendliche besonders geeigneten Aktionen und Ausflügen als "Rahmenveranstaltung". Dazu können als eigentlicher Schwerpunkt der Reise alle Arten von Veranstaltungen oder Treffen oder Besichtigungen organisiert und eingeflochten werden.
Beispielsweise bieten sich folgende thematische Schwerpunkte an:
  • Die evangelische Kirche in Rumänien
  • Die von Siebenbürgendeutschen neu gegründeten demokratischen Parteien in Braşov und Sibiu
  • Die Feuerwehr in Rumänien
  • Naturkunde, Geologie, Biologie
  • Bären in den Karpaten
  • Wandern und Bergsteigen
Die Reiseveranstalter Hermann und Katharina Kurmes haben beide in Deutschland als Gymnasiallehrer gearbeitet, und sind deshalb eine wertvolle Unterstützung für die Begleiter von Jugendgruppen. Im Stammhaus von CNTOURS, in der Villa Hermani in Măgura, befindet sich ein Unterrichtsraum für 25 Personen mit Videobeamer. Im Bärenreservat in der benachbarten Ortschaft Zărneşti steht ein Schulungsraum für mindestens 50 Personen zur Verfügung. Die vorhandene Transport-Logistik (VW-Busse) ist ausgelegt für Jugendgruppen bis etwa 20 Personen.
Als "Rahmenprogramm" haben sich u.a. folgende Aktionen bewährt:
  • Floßtour auf dem Olt (3 Tage)
    Transfer nach Augustin am Olt (entweder frühmorgens oder bereits am Abend des Vortages mit anschließender Übernachtung in einer Pension in Augustin). Unter fachkundiger Anleitung wird am ersten Tag (Bauzeit etwa eine halber Tag) ein richtiges Floß aus Baumstämmen gebaut. Die Nacht verbringt die Gruppe anschließend in Zelten am Fluss.
    Die erste große Floßtour führt durch Stromschnellen und Engstellen bis nach Mateiaş, wo das Floß voraussichtlich am Nachmittag ankommt. Während der Floßfahrt wird Picknick gemacht, am Abend gibt es das Abendessen am Anlegeplatz, wo auch die Zelte aufgebaut werden. Das gesamte Gepäck wird mit dem Auto transportiert.
    Am zweiten Floßtag geht die Reise zusammen mit dem Übersetzer für rumänisch von Mateiaş nach Hoghiz; hier wird der Fluss ruhiger, und jeder darf mal ans Ruder. Nachmittags Eintreffen in Hoghiz, anschließend Transfer nach Braşov oder Măgura (ca. 1,5 h).
     
  • Die Fledermaushöhle (halber oder ganzer Tag)
    Wanderung durch das Dorf Măgura zur Fledermaushöhle in Pestera. Die begehbare Höhle ist für Kinder und Jugendliche ein richtiges Abenteuer. Meist kann man dort Fledermäuse erspähen. Unterwegs gibt es Zeit für die Erforschung von Quellen und deren Bewohnern.
     
  • Fahrt mit dem Pferdewagen ins Burzental (halber oder ganzer Tag)
    Fahrt mit dem Pferdewagen ins Burzental. Falls es das Wetter zulässt, kann in einem Gebirgsbach gebadet werden. Wanderung bergauf durch einen Wald, Rast an einem Kloster und Besichtigung einer Felsenkapelle aus dem Mittelalter. Am Nachmittag bringt der Pferdewagen die Gruppe wieder zurück.
     
  • Bärenreservat (halber Tag)
    Das Bärenreservat befindet sich im Nachbarort Zărneşti. In dem größten europäischen Bärenreservat leben zur Zeit über 50 Braunbären und vier Wölfe, die nicht mehr in die Natur ausgesiedelt werden können.
     
  • Das Schloss des Graf Dracula in Bran
    Fußwanderung oder Fahrt mit Kleinbussen nach Bran. Hier befindet sich eine Burg zur Grenzbefestigung, die als das "Draculaschloss" berühmt wurde. Burgbesichtigung mit Führung.
     
  • Braşov
    Fahrt nach Braşov (Kronstadt). Stadtbesichtigung, oder Gelegenheit, durch die Einkaufsstraße der Stadt zu bummeln. Bei Interesse Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg von Braşov, den Tâmpa.
     
  • Baden
    Besuch eines versteckt im Wald liegenden Freibades. Bei schlechtem Wetter kann das Aquaparadies in Braşov besucht werden.
     
  • In die Schluchten der Karpaten / Schäferei (halber oder ganzer Tag)
    Im Tal gleich unterhalb der Pension erstreckt sich eine imposante Schlucht mit hohen steilen Felswänden, in der gewandert werden kann. Bei entsprechender Fitness wird anschließend weiter bergan gestiegen und eine traditionelle rumänische Schäferei besucht.
     
  • Poiana Braşov
    Vom Wintersportort Poiana Braşov fährt eine Kabinenseilbahn den Berg hinauf. Oben Berggasthof des Siebenbürgischen Karpatenvereins mit Verpflegung. Rückkehr ins Tal mit der Seilbahn oder zu Fuß.
     
  • Ialomiţei Höhle (Tagesausflug)
    Fahrt mit der Eisenbahn nach Braşov und von dort weiter in die in 850m Höhe gelegene Ortschaft Buşteni. Von dort Fahrt mit der Seibahn auf 1.500m Höhe und Besuch der Peştera Ialomiţei (Große Ialomiţei Höhle).
     
 
  ->  Weiter zu   Rundreisen und Bildungsreisen Rumänien
 
 ><  Zur  Rumänien Urlaub . . . . . . . . . . . . . . . . . Startseite